Granny Hair „light“ I Meine Erfahrung

IMG_4304n

Hallo!

Du hast bestimmt auch schon den Trend „Granny Hair“ mitbekommen. Und obwohl ich nicht jedem Trend hinterherlaufe, muss ich sagen, dass mir dieser sehr gut gefällt. Ich habe schon sehr lange darüber nachgedacht, mir meine Haare heller zu färben und eigentlich wollte ich sie hellrosa haben. Das kann ich in meinem Beruf aber leider nicht machen. Wäre ich nur Studentin, hätte ich das schon gemacht :)

Dann habe ich aber bei so vielen YouTubern, Bloggern etc. diese grauen oder weißen Haare gesehen und mir gedacht: Das musst du machen! Wenn nicht jetzt, wann dann?

(Hell)graue Haare sind – finde ich – alltagstauglicher als hellrosa oder andere Pastellfarben. Also habe ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und einen Termin bei dem Friseur meines Vertrauens gemacht. Ich hatte meine Haare noch nie komplett gefärbt! Nur getönt oder ein paar Strähnen. Also ein ganz neues Erlebnis für mich ;) Hier also meine Erfahrung:

IMG_4308n

Ich bin zum Friseur gegangen und wollte meine Haare „aschblond-weiß-grau“ gefärbt haben :D Weil ich dann doch ein bisschen Angst vor zu viel Veränderung hatte, habe ich nicht gesagt, dass ich sie komplett weiß oder grau haben möchte.

Meine Haare sind zum Glück von Natur aus hell genug gewesen, um sie direkt zu Färben und nicht erst zu Blondieren. Da war ich echt froh!

Die Farbe war knapp 1,5 Stunden in auf meinem Kopf. Leider habe ich sehr empfindliche Haut und gegen Ende der Einwirkzeit hat es angefangen zu brennen. Nach dem Auswaschen hat man auch gesehen, dass meine Kopfhaut komplett rot und „verbrannt“ war. Das ging nach ein paar Stunden zum Glück weg. Meine neue Haarfarbe hat mir aber super gefallen! Die Strähnen, die ich vorher hatte, haben die Farbe besonders gut angenommen und sind richtig grau geworden, an anderen Stellen sieht man noch relativ deutlich mein blond, nur heller. Das finde ich aber gut, weil es so ein wenig natürlicher aussieht.

Nach dem Färben war wie gesagt meine Kopfhaut gereizt und auch meine Haare wurden natürlich ein wenig beschädigt, wie bei jeder Färbung. Sie sind jetzt ein wenig trockener als vorher, dafür aber griffiger und fallen viel schöner! Ich habe von Natur aus leichte Wellen im Haar (keine schönen, sondern diese undefinierten nervigen), die aber seit der Färbung kaum noch zu sehen sind. Meine Haare fallen „gerader“. I like!

IMG_4321n

Zur Pflege benutze ich jetzt zusätzlich Silbershampoo und -spülung. Und Haaröl gegen zu trockene Haare.

In der Apotheke habe ich mir ein Mittel von Eucerin gegen meine gereizte  und trockene Kopfhaut gekauft. Nach fast drei Wochen habe ich leider immernoch ein bisschen damit zu kämpfen :(

IMG_4323n

IMG_4324n

IMG_4314n

Mein Fazit:

Das Färben hat sich definitiv gelohnt und ich mag meine neue Haarfarbe sehr! Sie ist was Besonderes, aber trotzdem relativ natürlich und nicht zu aufdringlich. Um meine Kopfhaut zu schonen werde ich sie mir aber nicht noch einmal komplett färben, sondern höchsten Strähnen machen lassen.

Was hältst Du von dem Trend? Hast Du Tipps für die Pflege?


 

Sharing is caring: Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.